Mit saisonalem Content Traffic steigern! - buzzwoo

Mit saisonalem Content Traffic steigern!

Mit saisonalem Content Traffic steigern!
Sebastian
Sebastian, SEO Strategist & Analyst
12 Feb 2020

Das Erstellen von saisonalen Inhalten für ein lokales Publikum kann eine ziemliche Herausforderung sein. Aber ganz gleich wie schwierig es ist, diese Art von Inhalten kann Ihrer SEO Startegie nachhaltig helfen. Mit dem richtigen digitalen Marketing können Sie ein breiteres Publikum ansprechen und Ihre Umsätze steigern.

Saisonalität erfordert einiges an Planung. Sie müssen Inhalte je für Beginn der Saison und das Ende der Saison vorbereiten, z. B. Angebote. Es gibt lokale Veranstaltungen oder jährliche Festivals an die Sie denken müssen.

Digitales Marketing in München für Content & Redaktion

Die richtigen Keywords finden

Es spielt keine Rolle, ob es sich um saisonalen oder evergreen Content handelt, die Auswahl der richtigen Keywords ist ein entscheidender Prozess bei Ihrer Content-Planung. Ihre Inhalte sollten gute Rankings erhalten und der einzige Weg, dies sicherzustellen, besteht darin, die richtigen Keywords zu integrieren. Wählen Sie Suchanfragen, die Ihr Unternehmen und saisonale Feiertage oder Veranstaltungen verbinden.

Die gute Nachricht ist, dass es kostenlose Tools gibt, mit denen Sie nach diesen Keywords suchen können. Es stehen auch zahlreich Premium-Modelle zur Verfügung, die Ihnen weitere Details zur Verfügung stellen können.

Wenn Sie versuchen, saisonale Inhalte zu erstellen, stellen Sie sicher, dass Sie lokale Fragenrecherchen verwenden.

Interessiert?
Kontaktieren
Sie uns!

Verwenden Sie einen Inhaltskalender

Ihr Inhaltskalender hilft Ihnen dabei, einen Einblick in die saisonalen Trends und Feiertage sowie in die jährlichen Ereignisse zu erhalten, auf die Sie in Ihren Beiträgen abzielen möchten. Beauftragen Sie Ihr Team, eine Liste dieser Feiertage und Ereignisse zu erstellen. Sofern Sie eine WordPress Webseite betreiben, besteht die Möglichkeit, den Google Kalender in Ihrem WordPress Backend für eine bessere Ansicht zu verwenden.

Versuchen Sie zu Beginn, Ihre Inhalte für 2 Mal pro Monat zu planen, um sich am Anfang nicht zu überfordern. Sie können Google Trends verwenden, um bestimmte Begriffe zu finden und das richtige Timing für diese Keywords zu ermitteln.

Beispielsweise, beginnen Leute im Dezember damit, über Neujahr zu sprechen und nach entsprechende Anfragen bei Google zu suchen. Dies kann eine ausgezeichnete Zeit für Sie sein, um Ihre Inhalte mit einem Neujahrsthema zu veröffentlichen.

Wenn Sie die Feiertage und Daten erfassen, können Sie diese einfach in Ihrem Kalender abbilden. Sie können ein Online-Tool verwenden, um den Kalender für Ihre Teams frei zugeben, damit diese alle benötigten Inhalte sehen können.

Nachdem Sie Ihren Inhaltskalender erstellt haben, ist es Zeit, dass Ihre Inhalte produziert und geplant werden. Dieser Schritt sorgt dafür, das Ihre Inhalte Monate im Voraus produziert als auch geplant sind und damit Ihre Webseite aktualisiert wird.

Fügen Sie einige Grafiken hinzu

Inhalte mit Bildern werden langweilig. Und niemand will einen langweiligen Artikel lesen. Aus diesem Grund sollten Sie Bilder und Videos hinzufügen.

Diese Aufgabe kann sich jedoch als langwieriger Prozess herausstellen. Auch deshalb bietet es sich an, diese Videos und Grafiken im Voraus zu erstellen. Nutzen Sie visuelle Elemente, die zum Inhalt passen, um Ihnen entsprechende Marketingmöglichkeiten zu bieten.

Wenn Sie keine Ressourcen für die Produktion des entsprechenden Contents haben, können Sie unser Team für digitales Marketing in München beauftragen, um saisonale Inhalte zu erstellen. Rufen Sie uns noch heute an und lassen Sie sich beraten:

Daniel

Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren:

Daniel Gey

Geschäftsführung München

+49 89 215420 130

Email schreiben
Interesse geweckt?
We heart-buzzwoo0 to talk!