Direkt zum Inhalt

Webseiten-Architektur

Mit einer intelligenten Webseiten-Architektur Ihre Rankings verbessern

Die Popularität im Web hängt von einer Reihe unterschiedlichster Faktoren ab - Suchmaschinen-Ergebnisse, Markenbekanntheit oder Social-Media-Interaktionen, um nur einige zu nennen. Von den drei genannten steht das Suchmaschinenvolumen für die Ermittlung der Beliebtheit einer Webseite immer noch an erster Stelle.

Wie hoch eine Website in den Suchmaschinen-Suchergebnisseiten (SERPs) rangiert, gibt dem User eine Vorstellung davon, wie beliebt diese Website ist.

Das Ranking einer Website an der Spitze der SERPs wird jedoch nicht allein durch den Umfang des Web-Traffics bestimmt, der generiert wird. Es gibt andere Faktoren, von denen eine die Seite-Architektur ist.

Die Architektur der Website oder die Art und Weise, wie eine Website aufgebaut wird, oder die Art und Weise, wie ihre Unterseiten miteinander verbunden sind, werden stark unterschätzt, sind jedoch sowohl für die Ersteller als auch für die User einer Website von zentraler Bedeutung.

Zum Beispiel sind Website-Besitzer oft verwirrt, dass trotz des Web-Traffics auf der Website, Benutzer Engagement nicht sehr hoch ist. Während viele Faktoren dazu beitragen können, ist einer der Hauptgründe wahrscheinlich eine schlechte Website-Struktur. Suchmaschinen hingegen betrachten die Struktur und bewerten diese.

Es gibt drei Kriterien für eine Seiten-Architektur. Technisch, ästhetisch und funktional. Jede dieser Kriterien sollte in der Planungsphase einer Webseite-Entwicklung berücksichtigt werden.

Wir Unterstützen Sie gerne bei Ihrem Projekt!

Kontaktieren Sie uns

Webseitenstruktur

#1 Technisch

Eine gute technische Struktur hilft dabei, die Site Authority, die von Suchmaschinen innerhalb einer Webseite vergeben wird, aufzubauen. Eine hohe Site-Authority führt wiederum zu einem höheren Ranking in den Suchmaschinen-Ergebnissen.

Zu diesem Kriterium gehört auch der Call-to-Action-Button, der mit modernen Web-Programmiersprachen programmiert wird. Es ist ein Balanceakt zwischen dem technischen Aspekt der Webseite und dem Design.

 

#2 Ästhetisch

Kein Zweifel, wie eine Website aussieht, kann auch ihre Popularität bestimmen. Autoren können den besten Inhalt für die Blog- und Artikelbereiche schreiben, wenn aber die Seite wie etwas aussieht, das aus dem Jahr 1996 stammt, können Sie sicher sein, dass Besucher nach anderen Orten suchen, um ähnliche Inhalte zu finden. Das ästhetische Kriterium beinhaltet visuell ansprechende und engagierte Call-to-Action der Seiten.

 

Plugins spielen auch eine große Rolle in der Ästhetik der Webseite. Obwohl dies im Bereich der Seiten-Konvertierung liegen kann, wird ihr Beitrag im Design-Aspekt der Verwendbarkeit einer Seite auch in der Gesamtstruktur berücksichtigt. Die Auswirkung dieser Calls-to-Action-Plugins auf die Architektur, ist die einfache Navigation von einer Seite zu einer anderen, wobei ein bestimmter Pfad bereits festgelegt ist.

 

#3 Funktionalität

Möglicherweise ist dies der wichtigste Faktor in einer Webseiten-Struktur. Funktionalität bezieht sich auf die Leichtigkeit der Navigation einer Webseite.

Die Navigationsfähigkeit einer Website kann den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen.

Gute Funktionalität führt zu einer besseren Interaktion, Zeit auf der Seite, niedrigere Exit- und Absprungraten und mehr Seitenansichten pro Besucher.

 

Die Funktion jeder Seite und jedes Links sollte sorgfältig geplant und so organisiert werden, dass sie den Besuchern die Informationen liefern, die sie benötigen. Es ist wichtig, die Architektur Ihrer Webseite für Ihre Nutzer einzurichten.

Abgesehen von der Benutzerfreundlichkeit, kann es auch Ihren Webseiten -Traffic erhöhen, da Web-Crawler auch einfach durch die Seiten navigieren können und der Link-Juice einfach verteilt werden kann.

Es sollte auch der Weg eingeschätzt werden, den Besucher haben sollen, um die Ziele der Website zu erreichen, sei es die Anmeldung für einen Newsletter, das Durchsuchen des Inhalts oder den Kauf eines Produkts.

Die Ziele der Webseite, wie zum Beispiel Newsletter-Anmeldungen, hängen von der Organisation der Seiten ab.

Besucher sollten einen klaren Weg haben, wie diese auf der Seite interagieren sollen, um die Ziele der Seite zu erreichen. Die Verbesserung kann mithilfe von Analysen und der Optimierung der Conversion-Rate überwacht werden.

Der Ablauf der Schritte, die zur Verwirklichung der Ziele unternommen werden, sollte möglichst gut organisiert sein.

Die Wichtigkeit einer richtigen Seitenstruktur könnte nicht genug betont werden, damit Webseiten ihre Präsenz in Suchmaschinen verbessern können.

Es ist wichtig, die Ziele der Website festzulegen und die Architektur auf der Grundlage dieser Ziele zu planen.

Wir Unterstützen Sie gerne bei Ihrem Projekt!

Kontaktieren Sie uns

 

 

Fazit: Nach den umfassenden Google-Updates in diesem Jahr konnten wir feststellen, dass zahlreiche gut positionierte Webseiten, einen erheblichen Verlust ihrer Rankings zu verkraften hatten. Unsere Analysen ergaben, dass diese Verluste auf fehlende oder unzureichende intelligente Strukturen oder Onpage-Optimierungen zurückzuführen waren. Dies führt wiederum zu dem Schluss, dass sämtlichen Onpage-Faktoren eine größere Rolle zukommt, als von den meisten Webseitenbetreibern angenommen wird.

Über den Autor:
Sebastian Stroeller
Sebastian Stroeller
Teamleitung / SEO Strategist & Analyst

Performance Marketing  ist eine spannende Spielwiese. Sebastian ist bei BUZZWOO für die SEO Optimierung und Online Marketing unserer internen- und Kundenprojekte verantwortlich.

Wie können wir Sie unterstützen?

Kontaktieren Sie uns

Copyright © 2017 BUZZWOO! GmbH & Co. KG