Erfolgreiches Marketing - buzzwoo

Erfolgreiches Marketing

Erfolgreiches Marketing
Sebastian
Sebastian, SEO Strategist & Analyst
30 Apr 2020

Wenn wir ehrlich sind, ist für den durchschnittlichen Unternehmer Marketing gleich Werbung, nicht wahr? Für viele Geschäftsleute ist Marketing schlicht und einfach Verkauf in einem größerem Maßstab.
Nehmen Sie die Marketing-Brille ab und beginnen Sie, die Welt durch Ihre wichtigsten Interessenvertreter wahrzunehmen.

Durch Ihren Kunden.

Das bedeutet mehr zuhören als reden – mehr lernen als lehren oder vermarkten.

Das Ziel des Marketings ist es, den Kunden so gut zu kennen und zu verstehen, dass das Produkt oder die Dienstleistung zu ihm passt und sich von selbst verkauft.

Peter F. Drucker

Es ist diese Vision, die die erfolgreichsten Marketingkampagnen im Internet antreibt.
Sie haben Kundenumfragen durchgeführt und mit Ihren engagiertesten Käufern telefoniert. Sie haben die detailliertesten Nutzerpersönlichkeiten der Welt geschrieben.

Was kommt als Nächstes?

Jetzt müssen Sie eine skalierbare, nachhaltige Marketing-Engine aufbauen. Denken Sie darüber nach:

  • Sie würden kein Haus ohne eine Bauplan bauen.
  • Sie würden kein Unternehmen ohne einen Geschäftsplan gründen.
  • Sie würden keine Online-Anwendung ohne Wireframes bauen.
  • Und Sie würden keine sechsstelligen Summen für ein Haus ausgeben, ohne zu wissen, was Sie kaufen.

Warum sollte es bei Ihrem Marketingplan anders sein?

Unabhängig davon, ob Sie 100 Euro für Facebook-Werbung oder 100.000 Euro für Videos zur Kundenschulung ausgeben, benötigen Sie eine sorgfältig geplante Strategie. Vertrauen Sie auf uns, wenn wir sagen, dass Daumen drücken und Beten kein effektiver Marketingansatz ist.
Jeder Marketingplan muss mit den Ergebnissen beginnen, die Sie erreichen möchten. ROI ist kein Ratespiel.

Ignorieren Sie die Stereotypen, denken Sie wie ein CEO und vertrauen Sie den Zahlen, die Sie sehen!

Das Marketing leidet unter einem ziemlich großen Problem: den Kosten. In den meisten Fällen sind Unternehmen risikoscheu, Geld für neue Initiativen mit schwer zu quantifizierenden Erträgen auszugeben. CEOs sehen einen begrenzten Wert in der “Geldsenke, die das Marketing darstellt”.
Kundengewinnung? Nun, das ist eine Glückssache. Wie ist es möglich, herauszufinden, ob Ihre Kampagne Umsatz generiert hat?

Interessiert?
Kontaktieren
Sie uns!

Die Sache ist die. Online-Marketing ist gewinnorientiert. Es ist keine Investition, und es ist keine Ausgabe. Wenn es korrekt ausgeführt wird, funktioniert es. Wir wissen, dass es funktioniert, weil es möglich ist, alles und jedes zu verfolgen, bis hin zur Quelle des Klicks, die den Verkauf erzeugt hat.
Mit den richtigen Werkzeugen und ein wenig Kreativität können Sie den Wert Ihres Marketings unter Beweis stellen. Web-Analytics sind robust.
Marketing sollte dieselbe Aufmerksamkeit und denselben Respekt verdienen wie jede andere hochwertige Geschäftsfunktion.

Hier ist also, was Sie tun müssen:

  • Entwickeln Sie eine Strategie, die Ihre Marketinginitiativen als eine ROI-erzeugende, kritische Geschäftsfunktion positioniert
  • Marketing- und Vertriebsteams müssen einen einheitlichen Ansatz verfolgen
  • Geben Sie die Kosten der Kampagne an
  • Beschreiben Sie den Verfolgungsprozess
  • Geben Sie die Anzahl der Leads und Verkäufe an, die durch die Marketinginitiative generiert wurden
  • Geben Sie die maximalen profitablen Kosten pro Lead (maxCPL) oder Kosten pro Anschaffung (maxCPA) an
  • Verwenden Sie statistisch aussagekräftige Zahlen – kleine Stichprobengrößen erzeugen irreführende Analysen
  • Richten Sie eine Kontrollgruppe ein, um den Erfolg Ihrer Kampagnen zu bewerten

Schritt 1: Verstehen Sie den Wert des Timings

Marketing-Erfolg kommt davon, die richtigen Kunden zum richtigen Zeitpunkt in ihrem Entscheidungsprozess zu erreichen.

Versetzen Sie sich in den Kopf eines Kunden und denken Sie an das letzte Mal, als Sie bei Ihrem Lieblings-Online-Shop eingekauft haben.

Finden Sie heraus, wie Sie die richtigen Produkte und Marken bei den richtigen Kunden bewerben und dabei den Umsatz maximieren können.

Ganz gleich, ob Sie für eine Unternehmensmarke arbeiten oder ein kleines Unternehmen leiten, Sie müssen sich daran erinnern, dass Timing absolut alles ist.

Bannerwerbung funktioniert besser, wenn sie einem Publikum gezeigt wird, das bereits Interesse am Kauf Ihres Produkts bekundet hat.

Gutscheincodes sind am relevantesten für Kunden, die am Kauf Ihrer Marke interessiert sind, aber aus dem einen oder anderen Grund zögern, beim Kauf den Abzug zu drücken.

E-Mail-Marketingkampagnen sind am überzeugendsten für Kunden, die Ihr Produkt oder Ihre Marke abonniert haben.

Wenn Sie Ihr Timing strategisch festlegen, müssen Sie über grundlegende Metriken wie die Zeit vor Ort, die Tageszeit, den Wochentag oder den Monat des Jahres hinausdenken. Was Sie tun müssen, ist das Timing Ihrer Marketingkampagnen mit den Perspektiven und der Psychologie Ihrer Käufer zu synchronisieren.

Diese Ebene der Analyse wird Ihrem Team helfen, die richtige Marketingbotschaft zum richtigen Zeitpunkt zu übermitteln.

Schritt 2: Legen Sie Ihre wichtigsten Marketingziele fest

Jedes Marketingprogramm braucht eine sorgfältig definierte Reihe von Zielen. Andernfalls wirft man im Grunde Pfeile in die Dunkelheit.

Ohne klare Ziele haben Marketingkampagnen das Potenzial, für Ihr Unternehmen gefährlich zu werden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie mit Ihrem Marketing erreichen wollen, riskieren Sie, Zeit und Geld zu verschwenden und beides sind unglaublich knappe Ressourcen für Ihr Unternehmen.

Was sind also die Arten von Zielen, die Ihr Unternehmen erreichen muss?

Interessiert?
Kontaktieren
Sie uns!

Sie müssen sich auf Ziele konzentrieren, die sich direkt in einem ROI für Ihr Unternehmen niederschlagen.
Sie können sich zum Beispiel das Ziel setzen, neue Benutzer zu gewinnen. Warum? Weil Ihr Unternehmen zahlende Kunden benötigt, um nachhaltig zu bleiben und zu wachsen.

Ein weiteres Ziel, das Sie sich setzen könnten, ist die Steigerung der Anteile und die Verfolgung auf Social Media Präsenzen. Und warum? Weil das Engagement in sozialen Medien die Bekanntheit Ihrer Marke erhöht.

Wie setzen sich Social Media-Anteile in direkte Einnahmen für die Verkaufspipeline Ihres Unternehmens um? Nun, es ist kostenloses Marketing. Und vermutlich, wenn Sie mit dem richtigen Publikum in Kontakt treten, erhöht Ihre Bekanntheit die Wahrscheinlichkeit, mehr Leads zu erhalten. Branding hat einen sehr klaren Platz an der Spitze des Verkaufstrichters. Um einen Kundenstamm aufzubauen, benötigen Sie Sichtbarkeit rund um Ihre Produkte und Dienstleistungen.

Marketing-Ziele sollten auf die Umsatzziele Ihres Unternehmens zugeschnitten sein. Es gibt keinen Einheitsansatz zur Bestimmung des Marketing-ROI. Es geht bei Marketing geht nicht darum, wer schneller reden oder besser abschließen kann. Es geht um ein tiefes psychologisches Verständnis der Kundenbedürfnisse.

Kunden sind der Lebensnerv Ihrer Marketingbemühungen.
Um sie effektiv erreichen zu können, müssen Sie ihre Bedürfnisse, Werte, Persönlichkeiten und Interessen wirklich verstehen.
Aber Sie können Ihr Unternehmen auch nicht ignorieren.

Um die richtigen Ziele auszuwählen, müssen Sie folgendes tun:

  • Identifizieren Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden
  • Identifizieren Sie die Bedürfnisse Ihres Unternehmens
  • Verbinden Sie die Punkte so, dass Ihr Unternehmen und Ihre Kunden nahtlos aufeinander abgestimmt sind

Schritt 3: Beginnen Sie mit dem Stellen von Fragen
Sie sind sich nicht sicher, was die Marketingziele Ihres Unternehmens sein sollten? Beginnen Sie damit, Fragen zu stellen und so aktiv wie möglich zuzuhören.
In Analyse-orientierten Kursen wird dieses Konzept “die Forschungsfrage” genannt.
Es gibt bestimmte Arten von Fragen, die Sie beantworten müssen, bevor Sie sich in eine Marketingstrategie vertiefen können.

Was sind die strategischen Ziele Ihres Unternehmens im Moment?

Hoffen Sie, die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens zu fördern oder Leads für Ihr Unternehmen zu generieren?
Oder vielleicht hoffen Sie, beides zu erreichen?
Es ist wichtig zu bedenken, dass einige Marketingprogramme besser für Ihre spezifischen Ziele geeignet sind als andere. Deshalb sollten Sie verstehen, was Ihr Unternehmen im Moment braucht.

Wie viel kann es sich Ihr Unternehmen leisten, im Voraus in Marketing zu investieren?

Es ist sehr selten, dass Sie Ihr Marketingsystem auf Anhieb richtig hinbekommen. Sie müssen Tests durchführen, um zu sehen, was funktioniert, bevor Sie sich zur Skalierung Ihrer Programme verpflichten. Die gute Nachricht ist, dass Sie mit 100 Euro anfangen können. Dieses Ausgabenniveau wird Ihnen helfen, umsetzbare Erkenntnisse zu gewinnen, die Sie in die Verfeinerung Ihrer Marketingstrategie reinvestieren können. Die schlechte Nachricht ist, dass sich 100 Euro hier und da ohne Richtung schnell summieren können.

Gleich zu Beginn Ihres Marketingprogramms werden Sie einen Vorabverlust in Kauf nehmen, um Erfahrungen zu sammeln.

Welche Arten von Ergebnissen können wir realistischerweise erwarten?

Wenn Sie glauben, dass Marketing mit Ihrer Marke über Nacht zu einer Erfolgsgeschichte wird, träumen Sie. Virale Kampagnen passieren nicht zufällig. Sie erfordern eine sorgfältige, hinter den Kulissen stattfindende Planung. Marketing ist keine Magie. Sie müssen direkte und greifbare Erwartungen setzen, die mit den Ressourcen übereinstimmen, die Sie bereit sind, in Ihre Marketingprogramme zu investieren. Denken Sie daran, dass Sie mehr tun müssen, als nur Kampagnen zu wiederholen, die Ihnen gefallen. Sie müssen Ihren Marketingansatz genau an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens anpassen.

Interessiert?
Kontaktieren
Sie uns!

Schritt 4: Verbinden Sie die Punkte mit Ihren Kunden

Hier kommen die Komponenten Ihres Marketingrahmens zusammen.
Das Marketing sollte dem Kaufzyklus der Verbraucher folgen. Dies sind die Schritte, die Interessenten unternehmen, um Kunden zu werden, und die Kunden unternehmen, um Wiederholungskäufer zu werden.

Es ist am besten, Kampagnen in die folgenden Schlüsselkategorien einzuteilen:

Bewusstsein

Verbinden Sie neue Interessenten mit Ihrer Marke.
Stellen Sie sicher, dass bestehende Kunden über neue Produkte und Dienstleistungen informiert werden.

Engagement

Halten Sie neue Interessenten an Ihrem Unternehmen, Ihren Produkten und Dienstleistungen interessiert.
Stellen Sie sicher, dass bestehende Kunden weiterhin Ihre Marketingmaterialien nutzen und sich auf Ihr Unternehmen als vertrauenswürdige Ressource verlassen.

Entscheidung

Erreichen Sie neue Interessenten an den Schlüsselpunkten der Entscheidung, wenn sie möglicherweise einen Konkurrenten Ihnen gegenüber in Erwägung ziehen.
Erreichen Sie neue Interessenten, wenn sie ein Produkt in Erwägung ziehen, aber nicht sicher sind, ob sie es jetzt oder später kaufen sollen.
Treten Sie mit bestehenden Kunden in Kontakt, wenn diese sich nach Zusatzprodukten und -dienstleistungen umsehen.

Treue

Fördern Sie langfristige Markentreue.
Treten Sie mit bestehenden Kunden in Kontakt, wenn diese sich nach Zusatzprodukten und -dienstleistungen umsehen.
Verhindern Sie Drop-off und Abwanderung in allen Phasen des Kaufzyklus.

Schlussfolgerung

Jede Marketingkampagne muss Teil eines zielorientierten Rahmens sein. Informieren Sie sich darüber, was Ihr Unternehmen erreichen möchte, bevor Sie einfach mit Test- oder Marketingausgaben einspringen. Seien Sie bei Ihren Entscheidungen so gebildet und strategisch wie möglich, auch wenn Sie nur etwas Neues ausprobieren oder lernen wollen.
Denken Sie daran, dass das Timing alles ist. Starke Marketingkonzepte sind darauf ausgerichtet, die richtige Botschaft zum richtigen Zeitpunkt an das richtige Publikum zu bringen. Unterschätzen Sie die Kraft dieser Aussage nicht.
Beginnen Sie damit, zuzuhören und Fragen zu stellen. Lernen Sie, was Ihre Kunden brauchen, und nehmen Sie sich die Zeit, die dringendsten Prioritäten Ihres Unternehmens zu verstehen. Die Aufgabe des Marketers ist es, Verbindungen zwischen Ihrer Marke und Ihren Kunden herzustellen.

Sebastian

Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren:

Sebastian Ströller

SEO Strategist & Analyst