Direkt zum Inhalt

SEO für E-Commerce

10 wichtige SEO-Tipps für Ihren E-Commerce Shop

 

Im Folgenden Beitrag sind die wichtigsten Tipps enthalten, die abgedeckt werden müssen, um die SEO Ihres Online-Shops zu verbessern:

 

Entfernen Sie duplicate Content aus Ihrem Shop.

 

Erstellen Sie einen eindeutigen Seitentitel und schreiben Sie Unique Meta-Beschreibungen für Ihre Seiten.

 

Optimieren Sie Ihre Shop- und Produktbilder.

 

Verknüpfen Sie Ihre Produktseite über die Startseite.

 

Technisches SEO für Ihren Shop ist obligatorisch.

 

Fügen Sie Ihre sitemap.xml zur Google Search Console hinzu.

 

Google Analytics-Integration.

 

Bauen Sie qualitativ hochwertige Backlinks zu Ihrem Shop auf.

 

301 Weiterleitungen einrichten.

 

Konfigurieren Sie die Blog-Funktion für Ihren Onlineshop.

 

#1 Entfernen Sie doppelte Inhalte aus Ihrem Shop

Doppelter Inhalt bezieht sich im Allgemeinen auf Inhalt, der vollständig mit dem Inhalt von anderen Seiten übereinstimmt. Für jede Seite Ihres Shops können doppelte Inhalte in einer Suchmaschine wie Google, Bing oder Yahoo und ein Desaster sein.

Viele der von uns überprüften Shops weisen doppelte Inhalte auf, was sich negativ auf die Suchmaschinen-Rankings auswirken kann und Ihr Onlineshop könnte von Suchmaschinen bestraft werden. Wahrscheinlich hat Duplicate Content die größte Auswirkung auf die Suchmaschinen.

 

Sie sollten Tests und Kontrollen so oft wie möglich durchführen, um sicherzustellen, dass alle Ihre Inhalte zu 100% einzigartig sind. Tools wie Plagaware sind sehr praktisch und und je nach Umfang auch günstig.

"Gemäß den Content-Richtlinien von Google beschreibt Google duplizierte Inhalte wie folgt:

Doppelter Inhalt bezieht sich im Allgemeinen auf inhaltliche Inhaltsblöcke innerhalb oder zwischen Domänen, die entweder vollständig mit anderen Inhalten übereinstimmen oder sich deutlich ähneln.

 

#2 Erstellen Sie einen eindeutigen Seitentitel und schreiben Sie Meta-Beschreibungen für Ihre Seiten

Titel- und Meta-Beschreibungs-Tags sind wichtige Onpage-Elemente jeder Webseite für Suchmaschinen-Rankings. Das Titel-Tag und die Meta-Beschreibungs-Tags sollten Keywords enthalten, die sich auf den Seiteninhalt beziehen. Diese einzigartigen Seitenmetadaten helfen der Suchmaschine zu verstehen, worum es auf der jeweiligen Seite geht.

Jeder Titel und jede Beschreibung muss gemäß SEO Best Practices geschrieben sein. Die minimale Wortanzahl für Title sollte 60 Zeichen und 160 Zeichen für den Description Tag betragen. Dies ist ein zeitaufwendiger Prozess, aber es ist etwas, was Sie unbedingt umsetzen sollten, da es helfen kann, Ihre Suchmaschinen-Rankings zu verbessern.

 

#3 Optimieren Sie Ihre Produktbilder

Die Imageoptimierung ist für Ihren Shop notwendig, um die Präsenz Ihrer Website bei Google und anderen Suchmaschinen zu erhöhen und den Pagespeed zu verbessern. Alle Bilder müssen die richtigen Alt-Tags mit relevanten Keywords enthalten. Die Bilder sollten auch auf Ihre Größe optimiert werden. Dafür bieten sich Tools wie beispielsweise Photoshop an.

Produktbilder optimieren
Um Ihre Bilder auf Ihre Größe zu optimieren, wählen Sie im Photoshop Menü "Save for Web & Devices" aus, danach wählen Sie im rechten Menü "Optimize to File Size". Die Größe der Datei sollte so gering wie möglich sein. 

 

#4 Verlinken Sie Ihre Produktseiten von der Homepage

Ihre Startseite ist die Hauptseite der Website und auch die leistungsstärkste Seite unter allen anderen Seiten. Das Erstellen von Textnavigationslinks auf Ihrer Startseite bietet Ihren Websitebesuchern einen klaren Pfad von der Homepage aus und ist auch für Besucher nützlich, da diese problemlos auf einer Produktseite landen können, anstatt durch die Navigation auf Ihrer Website zu suchen.

 

Nicht auf Ihre Produktseiten von einer Homepage aus zu verlinken, ist ein häufiger Fehler, den sehr viele Onlineshop-Betreiber irgendwann machen. Als Ergebnis werden Ihre wichtigen Seiten tief im Shop-System versteckt und Besucher können sie nicht ohne Weiteres finden.

 

Tipp: Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Produktseiten oder wichtigen Seiten oben auf der Startseite über die Textnavigation angezeigt werden. Auf diese Weise bedienen Sie sie buchstäblich Ihre Besucher. Sie sollten auch ein Suchfeld zur Verfügung stellen.

 

Wir Unterstützen Ihr Projekt!
Kontaktieren

#5 Technisches SEO für Ihren Shop ist obligatorisch

Technisches SEO bezieht sich auf alle SEO-Aktivitäten / -Elemente, die den Content-Teil nicht enthalten. In der technischen SEO muss ein Webmaster die folgenden Elemente mit den richtigen Suchmaschinen-Richtlinien sicherstellen:

 

  • Überprüfen Sie eine robots.txt-Datei, damit Crawler die Seite durchsuchen können
  • Stellen Sie sicher, dass die Site eine sitemap.xml-Datei enthält, und fügen Sie die sitemap.xml zur Google Search Console hinzu.
  • Erstellen Sie ein Google Webmaster-Tools-Konto und überprüfen Sie Ihre Inhaberschaft.
  • Validieren Sie HTML und CSS.
  • Korrigieren Sie alle Crawling-Fehler und leiten Sie Probleme um.
  • Erstellen und installieren Sie Google Analytics.
  • Richtige Verwendung von Heading-Tags (H1, H2 H3 und so weiter).
  • Canonical Tag und Domain Canonicalization.
  • Führen Sie die Shop-URL über Google PageSpeed ​​Insights aus, um die Geschwindigkeit der Website auf allen Geräten zu analysieren.

 

#6 Fügen Sie Ihre Sitemap.xml zur Google Search Console hinzu

Eine Sitemap ist eine Datei, in der Sie alle Seiten Ihrer Website hinzufügen können, um Google und anderen Suchmaschinen mitzuteilen, was regelmäßig auf der Website gecrawlt / indexiert werden soll. Viele Shops generieren automatisch eine sitemap.xml-Datei, die alle Links zu allen Seiten Ihrer Website enthält, einschließlich der Produkte. Sollte Ihr System diese Daten nicht zur Verfügung stellen, können Sie diese mit Tools wie Screaminfrog leicht selber konfigurieren.

sitemap xml einrichten

Sie müssen Ihre Sitemap bei der Google Search Console oder dem Bing Webmaster-Tool einreichen, damit Ihre Website problemlos gecrawlt und indiziert werden kann.

 

So reichen Sie die Sitemap bei der Google Search Console ein:

Melden Sie sich bei der Google Search Console an.

Klicken Sie auf die URL Ihrer Website.

Klicken Sie auf der linken Seite auf Sitemap und Add / Test Sitemap.

Es kann einige Tage dauern, bis Ihre Anfrage bearbeitet wird.

sitemap search console

 

#7 Google Analytics-Integration

Die Google Analytics-Integration ist ein Muss, um den Website-Traffic zu verfolgen.

Tipp: Fügen Sie immer Universal Analytics-Code hinzu, die neueste Version von Google Analytics.

google analytics

 

#8 Bauen Sie qualitativ hochwertige Backlinks zu Ihrem Shop auf

Möchten Sie die Anzahl der Besucher für Ihren Shop erhöhen? Der Aufbau von hochwertigen Backlinks ist ein sehr beliebter und guter Tipp für alle! Sie können schnell auf Qualität und zielgerichteten Traffic zugreifen, indem Sie ein Profil Ihres Shops bei mehreren Webseiten erstellen.

 

#9 301-Weiterleitungen für alte Produktseiten einrichten

Wenn in Ihr Produkt nicht mehr auf Lager ist und Sie den Suchmaschinen mitteilen möchten, dass eine Seite nicht mehr verfügbar ist und dauerhaft auf eine neue Seite verschoben wird, sind 301 Weiterleitungen die perfekte Lösung.

 

Verwendung der 301-Umleitung:

Wenn Seiten / Produkte entfernt / an einen neuen Standort verschoben werden oder nicht mehr auf Lager sind.

 

#10 Blog-Funktion aktivieren und hochwertige Inhalte teilen

Wenn Ihr Shop über eine integrierte Blog-Funktion verfügt, aktivieren Sie diese! Bloggen ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Zielgruppe aufzubauen, mehr Aufmerksamkeit zu erlangen und mehr Traffic und Umsatz für Ihr Online-Geschäft zu generieren. Es wird dringend empfohlen, regelmäßig frische / hochwertige Inhalte hinzuzufügen.

 

Fazit:

Alle der oben genannten Tipps enthalten möglicherweise nicht alles, was Sie über E-Commerce SEO wissen sollten, aber wenn Sie die oben genannten Tipps befolgen, sind Sie Ihren Mitbewerbern definitiv voraus. Und hoffentlich wird sich ein erheblicher Traffic von Suchmaschinen einstellen.

Über den Autor:
Sebastian Stroeller
Sebastian Stroeller
Teamleitung / SEO Strategist & Analyst

Performance Marketing  ist eine spannende Spielwiese. Sebastian ist bei BUZZWOO für die SEO Optimierung und Online Marketing unserer internen- und Kundenprojekte verantwortlich.

Wie können wir Sie unterstützen?

Kontaktieren Sie uns

Copyright © 2017 BUZZWOO! GmbH & Co. KG